Inside Out – Alles steht Kopf

Inside Out - Disney Pixar
Inside Out – Disney Pixar 2015

Schon lange angekündigt und schon im frühen Sommer in englischsprachigen Ländern erscheinen, kommt nun erst Anfang Oktober der neue Pixar Animationsfilm Inside Out, unter der fragwürdigen deutschen Titel Alles steht Kopf in die heimischen Kinos. Schon von der ersten Minute an wird einem bei Inside Out klar, das man es hier, wie bei vielen Pixar-Filmen mit etwas ganz besonderem zu tun hat.

Das Konzept ist sehr originell und wirkt daher den ganzen Film durch unverbraucht und aufregend. Eine spannende und intelligente Reise in das Reich der menschlichen, bzw. kindlichen Gefühle und Erinnerungen, das u.a. auch von dem Psychologen und Leiters des Berkley Social Interaction Lab, Dr. Dacher Keltner wissenschaftlich betreut wurde und damit überraschenderweise über große Strecken auch auch wissenschaftlicher Eben fundiert ist. Dieser Aspekt gibt dem Film eine Komponente, die man in anderen Disney-Produktionen der letzten Jahre, wie z.b. der schwache Big Hero 6 von 2014 vermisst hatte. Dies bedeutet aber nicht, dass Inside Out trocken und didaktisch herüberkommt, denn den Regisseuren Pete Docter und Ronnie del Carmen ist es gelungen, eine perfekte Mischung aus Gefühl, Witz, Wissen und Spaß zu kreieren, die niemals langweilig oder dumm wirkt.

Den verschiedenen Gefühlen wird sehr eindringlich und spritzig von den SprecherInnen Leben eingehaucht. Sei es Amy Poehler als Joy, Phyllis Smith als Sadness, der großartige Lewis Black als Anger oder auch Richard Kind als Bingboing, Rileys halb vergessener, imaginärer Freund aus Kleinkindertagen. Jeder und jede davon verleiht der jeweiligen Figur das richtige Timbre und den passenden Sprachfluss. Dazu trägt natürlich auch der Drehbuch von Pete Docter, Meg LeVauve und Josh Cooley bei, das den Figuren nicht in Klischees oder Kitsch abdriften lassen. Auch visuell ist der Film, wie würde man es von Pixar auch anders erwarten, eine Augenweide. Die bunten und überhöhten Landschaften von Rileys Gedächtnis und Fantasie stehen in bewusstem Kontrast zu den deutlich realistisch animierten Szenen in der realen Welt. Dadurch entsteht auch eine visuelle Spannung und eine notwendige stilistische Trennung der beiden Welten, die doch so nahe beieinander liegen. Das Charakterdesign ist einfach und ausdrucksstark, die Locations reichen von wunderschön bis unglaublich detailliert und selbst die 3D-Technologie kommt bei Inside Out gut zur Geltung. Auch Michael Giacchinos Musik ist bei diesem neuesten Werk wieder auf seiner vollen Höhe, nachdem er mit seinen Scores zu Tomorrowland, Jurassic World oder Jupiter Ascending kompositorisch eher nachgelassen hatte.

Charme und Intelligenz für Groß und Klein

Die Aufarbeitung der Themen des Films geschieht in einer nahtlosen Weise, die den Film sowohl für Kinder als auch Erwachsene interessant macht und Inside Out somit zu einem richtigen Familienfilm macht, der nicht davor zurückschreckt, Anspruch zu haben und die kindlichen Zuseher nicht für dumm hält, sondern ihnen eine vollkommen neuen Blick auf ihr Innenleben zeigen kann. Denn am Ende ist Inside Out nicht nur ein Film über Gefühle und Erinnerung, sondern auch um Veränderung und die Wichtigkeit all der Gefühle, die wir Menschen in uns tragen. Inside Out ist ein Film, der mit Charme und Intelligenz, Fantasie und Professionalität aufwartet und einen der originellsten und besten Filme darstellt, die die Pixar Animation Studios bis jetzt hervorgebracht haben. Als kleines Extra gibt es vor dem eigentlichen Film in den Kinos auch mit Lava traditionell einen der berühmten Pixar Kurzfilme zu sehen, der ebenso sehenswert und herzlich ist und mit atemberaubenden Animationen begeistern kann.

Inside Out / Alles steht Kopf

USA 2015

Regie: Pete Docter, Ronnie del Carmen

Walt Disney Pictures

Kinostart: 1.10.2015

Mehr von Phil Heron

Kammerspiel in Blut und Schnee – The Hateful Eight

Lang und heiß ersehnt war Quentin Tarantinos achter Film, der durch einen...
Weiterlesen...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Solve : *
11 + 24 =